Suchen

Realschule plus Niederzissen • Die Schule mit Ausbildunsgarantie

Achtung Auto! – Der ADAC mit Vollbremsung

Die Fünftklässler der Realschule plus Niederzissen konnten am eigenen Leib erfahren, wie gefährlich der Anhalteweg eines Autos für Fußgänger ist.

Niederzissen. Kürzlich wurde die Realschule plus in Niederzissen vom ADAC besucht. Die Schülerinnen und Schüler der Klassen fünf lernten dabei beispielsweise, was der „Anhalteweg“ ist und wie man sicher im Auto mitfährt.

Nachdem die Schülerinnen und Schüler ihren eigenen Brems- und Reaktionsweg beim Laufen herausgefunden haben, wurde mit diesen Daten der Anhalteweg von den Kindern selbst hergeleitet. Anschließend versuchten sie den Anhalteweg eines Autos zu schätzen. Natürlich kam es auch zum Praxistest. Bei der Schätzung des Anhaltewegs haben sich die Kinder doch sehr vertan und unterschätzten das Auto deutlich. Sie stellten mit Erstaunen fest, dass ein Auto doch sehr lange braucht, um zum Stehen zu kommen und dass die Schülerinnen und Schüler im Ernstfall nicht in Sicherheit gewesen wären.

 

Wie lang ein Anhalteweg werden kann, errechneten die Schülerinnen und Schüler vor Ort.

Zum Abschluss erhielten die Schülerinnen und Schüler noch die Möglichkeit, eine Notbremsung als Beifahrer hautnah mitzuerleben. Natürlich durften alle Kinder nur ordnungsgemäß gesichert im Auto mitfahren. Das hieß für sie, Sicherheitsgurt anlegen und bei nicht erreichter Mindestgröße auf dem Kindersitz Platz zu nehmen. Am eigenen Leib spürten sie dann wie der Gurt sie hält und wie notwendig es ist ausschließlich richtig gesichert im Auto mitzufahren.

Alle Kinder waren sich am Ende einig, dass alles sehr viel Spaß gemacht hat und das dieses Erlebnis eine tolle Abwechslung zum Schulalltag war!

Die Fünftklässler waren sichtlich mit viel Spaß bei der Sache…

Back to top