Realschule plus Niederzissen • Die Schule mit Ausbildungsplatzgarantie

Das Finanzamt Bad Neuenahr-Ahweiler besuchte die Schülerinnen und Schüler der Wirtschafts-und Verwaltungskurse der Klassenstufe 9 und 10

01 Finanzamt klein

Mittels einer interessanten Präsentation wurde den Schülerinnen und Schüler das eigentlich trockene Thema „Steuern“ interessant und anschaulich näher gebracht.

Niederzissen. Kürzlich besuchte das Finanzamt Bad Neuenahr-Ahweiler die Schülerinnen und Schüler der Wirtschafts-und Verwaltungskurse der Klassenstufe 9 und 10. Im Rahmen der Thematik „Steuern wohin man blickt“ erhielten die Schülerinnen und Schüler erste Einblicke über die verschiedenen Steuerarten, die es gibt. Weiterhin mussten die Schülerinnen und Schüler selbst einmal schätzen wie hoch die jährlichen Steuereinnahmen des Staates sind. Nach zaghaften Schätzungen im Bereich von 100 Mio. Euro, staunten die Jugendlichen nicht schlecht, dass man doch von einer Summe von über 640 Milliarden Euro ausgeht. Nachdem die Schülerinnen und Schüler doch dann erfuhren, was der Staat alles mit den Steuereinnahmen leistet, kam ihnen die Summe gar nicht mehr so riesig vor.

Natürlich gingen die Mitarbeiter des Finanzamtes auch auf den Fall „Uli Hoeneß“ ein und erklärten ihren Zuhörern ausführlich was Steuerhinterziehung ist, warum man im Fall einer Selbstanzeige ohne Haftstrafe davon kommt und warum der Fall Hoeneß dann trotz Selbstanzeige doch eine Haftstrafe mit sich zog. Ebenfalls wurde das Thema „Schwarzarbeit“ und die daraus resultierende Folge der Altersarmut gründlich besprochen.

Zum Ende der kurzweiligen Doppelstunde war das Feedback aller Schüler hervorragend. Ein Folgebesuch des Finanzamtes Bad Neuenahr-Ahrweiler rund um das Thema „Ausbildung“ ist bereits in Planung….

 

Back to top