Realschule plus Niederzissen • Die Schule mit Ausbildunsgarantie

Die Realschule Plus Niederzissen ist eine teilintegrative Schule und zählt damit zu der integrativen Schulform. Bei allen Realschulen Plus sind die Schülerinnen und Schüler in der Orientierungsstufe in den Klassen 5/6 zusammen ohne äußere Differenzierungen (wie in den Grundschulen). Die Realschule Plus Niederzissen lässt die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7 ebenfalls zusammen, die Leistungsunterschiede werden durch Kurszuweisungen in den Fächern Englisch und Mathematik differenziert in G-Kursen (Grundkursen) und E-Kursen (Erweiterungskursen) unterrichtet.
 

Nach der Klasse 7 werden abschlussbezogene Klassen gebildet (BR-Abschluss / Berufsreifeabschluss und qualifizierter Sekundarstufe I-Abschluss / Mittlere Reife). Diese Form hat sich an der Schule seit über 10 Jahren bewährt, sie ermöglicht längeres gemeinsames Lernen und damit auch leichtere Übergänge zwischen den Bildungsgängen.



Wir, die Realschule Plus Niederzissen, verstehen uns als eine Regelschule der Sekundarstufe I, die dem Auftrag der Chancensicherung unterschiedlicher Lerntypen gerecht werden will und durch die Möglichkeiten individueller Förderung Schülerinnen und Schülern eine ihren Fähigkeiten entsprechenden Abschluss (Berufsreife o. qualifizierter Sek. I-Abschluss) ermöglicht.

Um diesem Anspruch in unserer Region gerecht zu werden,

  • organisiert sie ihren Bildungsauftrag durch äußere und innere Differenzierung,
  • nutzt die Realschule Plus Niederzissen das bestehende Lernumfeld (Kontakte zu örtlichen oder ortsnahen Einrichtungen, Behörden, Betrieben, Sozialeinrichtungen, Hilfsdiensten), 
  • evaluiert sie ihre Struktur- und Unterrichtsarbeit durch regelmäßige Aufarbeitung des IST-Standes bezogen auf das angestrebte Ziel, ihre Schülerinnen und Schüler individuell so zu fördern, dass ihre kognitiven, affektiven, sozialen und kommunikativen Kompetenzen dem Vermögen des Individuums gerecht werden.

Aus diesem Grund hat die Gesamtkonferenz folgende Organisationsstruktur erarbeitet und beschlossen: 


Orientierungsstufe - Klassen 5/6 Pflichtkanon der Fächer lt. Stundentafel

Zusatz:

Erlebnispädagogik

Methodentraining --> Lernen lernen


Sekundarstufe I - Klassen 7 - PROFILSTUFE

Unterricht in den Einzelfächern in den gewachsenen Klassen evt. mit Binnendifferenzierung (soweit erforderlich).

Ausnahmen: MATHEMATIK und ENGLISCH
In beiden Fächern erfolgt eine äußere Differenzierung in GRUNDKURSE und ERWEITERUNGSKUSE (E-Kurse)!

WPB-Fächer:
Alle Schüler erhalten die Möglichkeit Wahlpflichtfächer zu wählen, die ihren Interessen und Fähigkeiten entsprechen.

Die Angebote in der Realschule Plus Niederzissen gehen dabei über die Regelangebote anderer weiterführender Schulen (bis auf die Gesamtschulen) hinaus, da wir neben den verpflichtenden Angeboten schuleigene Wahlpflichtfächer anbieten (Sport, Darstellendes Spiel, Informatische Bildung). Das Angebot richtet sich nach Anzahl, Interesse und möglichen Angeboten der Schule. 


Sekundarstufe I - Klassen 7 - 9/10

Ab der Klasse 8 unterrichten wir abschlussbezogen unsere Schülerinnen und Schüler in Berufsreifeklassen (BR-Klassen) und Klassen zum Erwerb des Qualifizierten Sek. I. Abschlusses.

Die unterschiedlichen Profile der beiden Abschlüsse sollen die individuellen Stärken berücksichtigen. Um die BR-Klassen und die Qualifizierten Sek. I. Klassen auf die Zeit nach ihren Abschlüssen vorzubereiten, führen wir im 8. Schuljahr für alle Klassen ein Betriebspraktikum von 3 Wochen durch.
Die mögliche Durchlässigkeit ist für uns oberstes Gebot. Nicht nur die übliche Durchlässigkeit von den Sek I.-Klassen zu den BR-Klassen ist möglich, sondern auch bis ins 1. Halbjahr der Klasse 9 auch von den BR-Klassen in die Qualifizierten Sek. I-Klassen bei entsprechender Eignung.


Das neue Profil der Realschule Plus vor allem im Wahlpflichtfachbereich wurde bei uns direkt für alle Klassenstufen umgesetzt.Neben den neuen Fachbereichen Technik und Naturwissenschaften (TuN), Haushalt und Soziales (HuS) und Wirtschaft und Verwaltung (WuV) ist - wie auch zuvor - Französisch als Wahlpflichtfach wählbar. Im 6.Schuljahr lernen die Schülerinnen und Schüler die Wahlpflichtfächer (außer Französisch) im Wechsel, ergänzt durch die Informatische Bildung, in einem Durchlauf kennen, im 7. Schuljahr wählen die Schülerinnen und Schüler einen Schwerpunkt, der im Regelfall bis zur Klasse 9 oder 10 beibehalten wird.

Back to top